Online Termin vereinbaren!

Füllungen und Inlays

Zahnfarbene Füllungen - nahezu unsichtbar

Bei Füllungen können ästhetisch ansprechende Ergebnisse durch Keramik- und Kompositfüllungen erzielt werden. Diese Materialien sind zahnfarben und daher der umliegenden Zahnsubstanz bzw. den umgebenden natürlichen Zähnen täuschend ähnlich. Zudem sind sie lange haltbar.

Kompositfüllungen

Füllungen aus Kompositen sind für kleine Zahnschäden im Front- und Backenzahnbereich geeignet und bestehen zu einem Drittel aus Kunststoff und zu zwei Dritteln aus keramischen Füllkörpern. Da das Material in vielen Farbennuancen zur Verfügung steht, lassen sich Füllungen herstellen, die optisch vom natürlichen Zahn fast nicht zu unterscheiden sind. Moderne Komposite stellen eine ästhetische Alternative zu Zahnfüllungen aus Amalgam oder Zement dar.

Inlays oder Onlays aus Keramik

Keramische Inlays oder Onlays werden mittels des CAD/CAM-Verfahrens CEREC gefertigt, vom Dentallabor veredelt und genau auf Ihre Mundsituation und Zahnfarbe angepasst Sie fügen sich unsichtbar in die umgebene Zahnsubstanz ein und beheben mittlere Schäden am Zahn.

Hybridkeramiken

Hybridkeramiken sind die neuste Generation von CAD/CAM-Restaurationsmaterialien, bei denen die Hersteller versuchen, die jeweiligen Vorteile von Kunststoff und Keramik zu vereinen. Mit dem CEREC-Verfahren werden computergestützt und hoch präzise Inlays gefräst, die durch Passgenauigkeit und Ästhetik überzeugen.