Online Termin vereinbaren!

Photodynamische Lasertherapie

Heilsames Licht

Unter einer photodynamischen Therapie im Bereich der Parodontologie versteht man ein Verfahren, bei dem Licht mit Hilfe einer lichtaktivierbaren Substanz Bakterien zerstört. Bei Dr. Kraus und Kollegen arbeiten wir mit dem HELBO-Laser™, welcher eine besonders sanfte Lasertechnologie anwendet.

Die photodynamische Therapie ist schmerzfrei und gewährleistet wie kaum eine andere Methode eine deutliche und vor allem nachhaltige Entfernung der Bakterien in den Zahnfleischtaschen – eine Voraussetzung für die Verringerung der Zahnfleischtaschentiefe, die Erholung des Gewebes und damit für den langfristigen Stopp der Parodontitis.

Das Prinzip Helbo-Laser™

Die für die Parodontitis verantwortlichen Bakterienarten werden mit speziellen Farbstoffpartikeln markiert und anschließend durch ein spezielles Laserlicht gezielt unschädlich gemacht.

Der Farbstoff setzt sich nur an bestimmten Stellen der Zellwände krankmachender Bakterien fest und ist „lichtsensibel“, reagiert also auf das Laserlicht.

Bei Bestrahlung mit Laserlicht entsteht genau an diesen Stellen eine bestimmte Form von Sauerstoff („aktiver Sauerstoff“), der die Zellwände und damit die Bakterien insgesamt zerstört.

Umliegendes Gewebe bleibt wegen der gezielten Reaktion vollkommen unberührt, weshalb die Therapie mit zu den schonendsten Parodontitistherapien gehört.

Vorteile der Photodynamischen Therapie

Die Reduktion der krankheitsauslösenden Bakterien – das Hauptziel der Parodontitis-Behandlung – wird sehr gezielt und vor allem nachhaltig erreicht.

Die Methode ist schmerz- und nebenwirkungsfrei.

Es werden keine Antibiotika eingesetzt.

Oftmals wird durch diese Therapieform ein chirurgisches Eingreifen zur Entfernung von erkranktem Gewebe vermieden.

Falls die Entzündung an einzelnen Stellen wieder auftreten sollte, kann gezielt, genau begrenzt und effektiv eingegriffen werden.

Diese Therapie trägt insgesamt zum Wiederaufbau eines gesunden Halteapparates bei.

Die einzelnen Behandlungsschritte

Zunächst erfolgt eine Reinigung von Wurzeloberfläche und Zahnfleischtasche, um die Bakterienzahl schon vorab zu reduzieren.

Der Farbstoff wird am Zahnfleischrand aufgetragen, wirkt einige Minuten ein und heftet sich gezielt an bestimmte Stellen der Bakterienzellwand.

Ihr Zahn wird rundherum mit sanftem Laserlicht einer bestimmten Wellenlänge bestrahlt. Dabei bildet sich aktiver Sauerstoff, der nur die „markierten“ Bakterien zerstört.