Feste Zähne an einem Tag
mit dem Original All-on-4™ Verfahren Dr. med. dent. Daniel Kraus M.Sc. M.Sc.
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Feste Zähne an einem Tag zum Festpreis ab 8500€*

Termin vereinbaren

Informations­veranstaltungen

Unsere Behandlungszeiten

Unterschiede zu herkömmlichen Zahnimplantaten

Eine Behandlung mit herkömmlichen Implantaten kann viele Monate dauern

Herkömmliche Zahnimplantate – also künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik - werden im Rahmen eines kleinen chirurgischen Eingriffs in den Kiefer eingeschraubt.

Im Anschluss wird das Zahnfleisch oberhalb des Implantats wieder verschlossen und das Implantat benötigt einige Monate um einzuheilen – sich also fest mit dem Kiefer zu verbinden.

Ist das Zahnimplantat verheilt, wird der Kiefer erneut geöffnet um Zahnimplantat mit Zahnersatz zu verbinden.

Herkömmliche Implantate benötigen einen ausreichend breiten Kieferknochen, um sicheren Halt zu erlangen. Ist nicht genügend Kieferknochenangebot vorhanden, muss vor der Implantation daher zunächst Kieferknochen mit eigenem oder künstlichem Knochenersatzmaterial in einem weiteren Eingriff wieder aufgebaut werden.

Auch der Knochenaufbau muss einige Zeit verheilen, bevor das Zahnimplantat gesetzt werden kann.

Mit All-on-4 Zahnimplantaten die Behandlung schnell abschließen

Das All-on-4 Behandlungskonzept basiert hingegen auf vier speziell geformten Zahnimplantaten, die in speziellen Winkeln – nämlich schräg – in zahnlose oder nahezu zahnlose Kiefer eingebracht werden.

Die Implantate haben zudem ein spezielles Gewinde und eine besondere Materialbeschaffenheit, was zusätzlich für eine feste Verankerung im Kiefer sorgt.

Der Patient hat dadurch zwei ganz wesentliche Vorteile:

Die Behandlungszeit für festen, Implantat getragenen Zahnersatz beschränkt sich auf einen Tag und es sind auch Kiefer mit wenig Knochenangebot ohne Knochenaufbau mit festsitzendem Zahnersatz versorgbar.

Berufliche oder Gesellschaftliche Ausfallzeiten sind damit minimal und Sie verlassen in der Regel zu keinem Zeitpunkt die Praxis ohne festsitzende Zähne.

Kostengünstigere Variante für festsitzenden Zahnersatz auf Zahnimplantaten

Eine kürzere Behandlungsdauer, damit weniger Behandlungstermine und ein Implantat-getragener Zahnersatz auf nur vier Zahnimplantaten. 

Auf zeit- und kostenintensive Kieferknochenaufbau-Maßnahmen kann außerdem in der Regel verzichtet werden. 

Diese Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass die Versorgung eines zahnlosen Kiefers mit All-on-4 Zahnimplantaten die deutlich kostengünstigere Variante für festsitzenden Zahnersatz ist.

Die beiden Behandlungswege im direkten Vergleich

All-on-4 Zahnimplantate Herkömmliche Zahnimplantate
Vier Implantate für zahnlosen Kiefer Einzelimplantate für Zahnlücke/Mehrere Zahnimplantate für zahnlose Kiefer
gewinkeltes/schräges Einbringen im Kiefer gerades Einbringen in den Kiefer
Sofortbelastung Einheilzeit mehrere Monate
Sofortiger fester, provisorischer Zahnersatz während der Einheilzeit nicht festverschraubtes Provisorium
Vermeidung von Knochenaufbau Knochenaufbau bei geringem Knochenangebot im Kiefer
kurze Behandlungsdauer/meist 1 Tag Behandlungsdauer mehrere Monate bis ein Jahr
Kosten für mehrere Zahnimplantate/Knochenaufbau günstigerer Festpreis für 4 Zahnimplantate

*) Als Orientierung für die Kosten einer All-on-4 Behandlung können die folgenden Kostenbeispiele dienen: All-on-4 Versorgung des Unterkiefers: ab 8.500 EUR oder All-on-4 Versorgung des Oberkiefers: ab 9.500 EUR